Samstag 17.10.2020 - Beginn: 20 Uhr

NUR PER RESERVIERUNG!!
1. Name(n)
2. Mail-Adresse (falls abweichend)
3. Anzahl der Personen bei gemeinsamen Haushalt (wichtig wegen der Anordnung der Sitze)

Roman Rofalski und Felix Schlarmann

Für Roman Rofalski (keys) und Felix Schlarmann (drums) war eine Tour, die sie im letzten Jahr auch ins Whitecube geführt hat, der Startschuss für eine bisher äusserst fruchtbare Zusammenarbeit. Nach Schlarmanns Mitwirken auf der Produktion von Rofalskis Elektronik Releases “Loophole” (Nonclassical Rec) https://open.spotify.com/playlist/2nCv9uPGO4V8IsRcQKIMAF?si=_PqK-YjxRdiZOyXKGvihGg fingen die beiden an, sich intensiv zwischen Amsterdam und Berlin Ideen hin- und herzuschicken. Ein positiver Effekt des Corona-Lockdowns war, dass die beiden nunmehr eine komplette neue Platte produziert haben, die sich gerade im Finalisierungsprozess befindet. 

Ein Vorgeschmack bietet Ihre Single “Perpetuum”
https://open.spotify.com/album/77sqDBC8maxuHh7TLTanGl?si=4Fzyw4HLSMmBJRdWERGHsg

Video:
https://youtu.be/N7GF9WDigZ8

Nach einer weiteren Produktion zusammen mit dem Saxophonisten Dennis Brandner im Sommer dieses Jahres treffen die beiden nun live erneut im Whitecube aufeinander. Ausgestattet mit Schlagzeug, Perkussion, Drum-Effekten, Fender Rhodes und diversen Synthesizern bieten Rofalski und Schlarmann eine frische Melange aus akustischen Klängen, digital verfremdeten Instrumentarium, Klangcollagen und treibenden Grooves. Von der Basis Ihrer Songs ausgehend lassen sie sich treiben in alle Richtungen der Improvisation zwischen Jazz, Beats und avantgardistischer Elektronik. Nie den Boden unter den Füßen verlierend, aber immer mit dem Blick nach vorn.


Samstag 31.10.2020 - Beginn: 20 Uhr
Bentō

NUR PER RESERVIERUNG!!  siehe unten

JAZZ KITCHEN presents Bentō - Jazz Federation Hamburg

World & Chamber Jazz

Ein gemeinsames Sushi-Esse und ein tiefer Blick in die Bento-Box
sind die Geburtsstunde des Oktetts aus Norddeutschland.
In ihrer Musik vereinen sich moderne Klänge des Jazz mit ethnischer Musik
unterschiedlicher Kulturen zu einer imaginären Folklore

Besetzung:

Nora-Elisa Kahl: Harfe, Gesang
Michael Schröter: Trompete, Fluegelhorn (Hamburger Jazzpreisträger)
Vincent Dombrowski: Saxophon, Flöte
Ken Dombrowski: Posaune
Lucas Kolbe: Kontrabass
Florian Kiehn: Gitarre
Leon Saleh Schlagzeug
Patrik Huus: Percussion, Vibraphon

Einlass unbedingt 20:00 Uhr  /  Eintritt Spende

Wir brauchen von euch folgende Angaben:

1. Name(n)
2. Mail-Adresse (falls abweichend)
3. Anzahl der Personen bei gemeinsamen Haushalt (wichtig wegen der Anordnung der Sitze)
4. Angabe, welches Konzert ihr bevorzugt. Oder ob dies euch egal ist.

Wir melden uns danach schnell mit den Fakten zum Ticketkauf. Und sind gespannt wie Flitzebogen auf diesen Re-Start unter solch ungewöhnlichen Bedingungen. Großartige Musik gibt es mit Sicherheit!

Logischer Weise gehen wir bei den Anmeldungen chronologisch vor. Spenden nehmen wir gern über den unten eingeblendeten PayPal Button / Spenden-Button entgegen.


Corona hat die Kunst- und Kulturszene, und damit auch uns, weiterhin fest im Würgegriff. Bei fortlaufenden Kosten sind lang geplante Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit ausgefallen. So auch bei uns. Hierfür bitten wir Euch um Unterstützung.

Bitte spendet! Jeder Euro hilft. Herzlichen Dank!

Überweisung:
White Cube Bergedorf e.V., IBAN DE63 4306 0967 2072 7178 00

oder einfach per

PayPal:

Vorankündigungen

Wir versuchen, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen, ein Konzert mit max. 20 Gästen durchführen zu können..

November

14.11. Steve Catheral Group (Schaffhausen)

27.11. Kürsche https://kuersche.de/

Dezember

12.12. Massoud Godemann Trio